CeBIT 2010 – 6. März – mein Bericht!

Heute besuchte ich zum ersten mal die Cebit.

Trotz der Ankündigungen im Internet, dass die Cebit dieses Jahr ein FLOP sei, entschied ich mich, ihr einen Besuch abzustatten!
Dank euch und My-Trend.org habe ich einen Presseausweis für die CeBIT bekommen, welcher mir richtig geholfen hat!

Nun mal zu den einzelnen Ausstellern [natürlich nur eine kleine Auswahl!]

Telekom [Tmobile]
Der Stand von T-Mobile bzw. der Telekom brachte mich zum staunen, denn der riesige ”Computer” mit Multitouch [dazu gleich mehr] glänzte schon von Weitem!
Der Bildschirm war ca. 6-7 Meter lang und es standen immer viele Leute drumherum, viele Leute welche Ihn auch getestet haben.

Trotz der ganzen Masse an Berührungen hat der Bildschirm bzw. Computer die Aufgabe bewältigt und alle Aufgaben ausgeführt! Videos und Bilder konnte man auf die kompletten 7 Meter vergrößern und auf Wunsch auf einen oberen Bildschirm ,,werfen”. Fotos gibt es in der Gallery am Ende!

Home of IT
Die Firma bzw. der Stand der ,,Home of IT” stellte ein Webkonferenz-Programm vor, indem man wie in einem Studio Konferenzen führen kann [Talkshow], denn der Gastgeber kann entscheiden wer wann redet etc.
Die Funktion des Kicks einer Person ist nicht integriert!

Strato AG
Am Stand der Strato AG gab es einen Gutschein für die Strato HiDrive, 1 Jahr nutzen der 100GB Online Festplatte für nur 1€ [nur für die ersten 5000 Besteller!] Einfach auf : www.strato.de/cebit den Gutscheincode: Cebit2010 eingeben!

3G-Store
Der 3G-Store war ebenfalls auf der Messe vertreten. Und zwar stellten Sie einen ,,Lautsprecher” vor, welcher es in sich hatte!  Der Tunebug Vibe SurfaceSound Lautsprecher [:)] , wird einfach auf einen Körper wie zB. einen Pappkarton oder einen Helm beim Ski/Fahrrad Fahren gesteckt! Durch die Schwingungen wird der Sound sehr laut. Man kann mit einem großen dünnen Pappkarton sogar 2 Räume damit beschallen [laut 3G-Store!]

Fraunhofer Institut
Ebenfalls sehr interessant, denn hier wurde gezeigt wie Pakete oder Koffer Ihren Weg selber finden, einmal Code aufgeklebt und schon sucht sich der Koffer den Weg durch Computerunterstützung! Ist etwas falsch gelaufen, wird ihm dies mitgeteilt und er sucht sich den richtigen Weg!

Microsoft Klassenzimmer
Das Klassenzimmer welches komplett mit Produkten von Microsoft gesteuert wird, also durch Touchscreen-Tafeln und mit vielen Laptops, ist das Klassenzimmer der Zukunft

Dies war meine kleine Auswahl zur CeBIT 2010, hier noch ein bisschen was zur CeBIT im Allgemeinen:

Die CeBIT war zwar voll, aber nicht so voll wie ich es erwartet hatte. Man kam überall durch und musste nicht pausenlos stoppen, weil kein Durchkommen war! Im Planet-Reseller gab es einige Leute, die einfach nicht verstanden  haben, dass der Zugang nur für Reseller bzw. Presse-Leute ist, deswegen waren die Schalter immer sehr voll!

Gegen 12 Uhr waren in den chinesischen Hallen auch schon so gut wie alle Monitore, Computer etc. mit einem Schild: “Bereits verkauft” versehen, einzelne Monitore waren noch über und haben so ca. 90€ gekostet!
Einige Stände waren sogar schon so leer gekauft, dass dort rein gar nichts mehr über war!

Zum Essen:
Für eine Portion Nudeln habe ich 9,90€ bezahlt! Das essen sah nicht aus und hat auch genauso geschmeckt, wie es aussah! Leider sehr enttäuschend!

Mein Fazit:
Mir hat die CeBIT gefallen, und es hat sich [wie ich finde] sehr gelohnt! Nächstes Jahr werde ich sicherlich wieder dabei sein!

Über Clemens

Mir gehört dieses Trendportal! ;-) Falls Ihr Fragen oder Anregungen habt, oder euch was an meinem Artikel nicht passt - meldet euch!