4 Tipps für mehr Sicherheit beim Motorradfahren

Du fährst gerne eine Runde mit deinem Bike und genießt das tolle Gefühl des Fahrtwindes und der Kurvenlage? Dann hast du wohl Biker-Blut in dir und weißt, dass es ohne einfach nicht geht. Damit du dennoch sicher unterwegs bist, haben wir hier 4 einfache Tipps für mehr Sicherheit beim Motorradfahren zusammengestellt. So musst du auf nichts verzichten und kannst sicher sein, dass es unfallfrei vorwärts geht.

Tipps Sicherheit Motorradfahren

Tipp 1: Motorrad in gutem Zustand halten

Damit du in einer Gefahrensituation auch gut reagieren kannst, gilt es deine Maschine auch in einem entsprechend guten Zustand zu halten. Achte also auf deine Reifen, die Anzeigen, dein Licht, den Ölstand und was sonst noch so routinemäßig kontrolliert werden kann. Bist du länger nicht gefahren? Dann lass nochmal einen Experten einen Blick auf dein Bike werfen, damit du dich auch auf deine Bremsen verlassen kannst.

Tipp 2: Die richtige Ausrüstung auf dem Bike

Um auf dem Motorrad die eigene Sicherheit zu erhöhen sollte auf die passende Ausrüstung gesetzt werden. Damit meinen wir natürlich sowohl einen sehr guten Helm, aber auch Hose, Jacke, Stiefel, Handschuhe und so weiter sollen dich im Fall der Fälle vor Verletzungen schützen. Dafür lohnt es sich von Anfang an auf hochqualitative Ausrüstung zu setzen. Solche findet ihr bei Fachausrüstern wie z.B. XL Moto. Ein weiterer Vorteil von guter Ausrüstung: Sie kann mit Signalfarben kombiniert werden und somit ist man als Motorradfahrer auch von anderen Verkehrsteilnehmern besser zu sehen.

Sicherheit auf dem Motorrad

Tipp 3: Lass dich sehen

Wie eben schon angedeutet, hilft es gut sichtbar im Straßenverkehr unterwegs zu sein. So können dich alle anderen Verkehrsteilnehmer besser sehen und nehmen dich auch auf deinem Motorrad besser wahr. Dafür bietet sich auffällige Kleidung an, die auch durch entsprechende Reflektoren dafür sorgt, dass du gut sichtbar bist. Doch auch die eigene Fahrweise kann angepasst werden. Wer bspw. ein Auto überholen möchte, der sollte nicht möglichst elegant zwischen den Autos durchfegen, sondern in Ruhe mit genügend Abstand fahren. Auch der Blinker und ein kurzes Verweilen, so dass dich Autofahrer im Rückspiegel bemerken, können hilfreich sein. Weniger Aggressivität beim Fahren führt auf jeden Fall zu mehr Sicherheit auf deinem Bike.

Tipp 4: Schlechtes Wetter beim Fahren meiden

Ein letzter Tipp von uns zum sicheren Fahren auf dem Motorrad ist der vielleicht einfachste. Fahrt nur bei gutem Wetter und guter Straßenlage! Die meisten Unfälle passieren auf nassen und rutschigen Straßen, also begebt euch nach Möglichkeit erst gar nicht in solch potenziell gefährliche Situationen. Wenn es plötzlich unterwegs mal anfängt wie aus Eimern zu regnen, dann sucht lieber die nächste Gaststätte oder den nächsten Rastplatz auf, als euch durch die schwierige Lage durchzukämpfen. So kommt ihr dann auf jeden Fall sicher an eurem Zielort an 😊

Über Clemens

Mir gehört dieses Trendportal! ;-) Falls Ihr Fragen oder Anregungen habt, oder euch was an meinem Artikel nicht passt - meldet euch!