Reisen Archiv

0

München – Tipps für einen perfekten Urlaub mit der ganzen Familie

München – Das ist neben der Heimat des international erfolgreichen Fußballvereins FCB auch die Landeshauptstadt Bayerns. Die drittgrößte Stadt in der Bundesrepublik zählt ca. 1,5 Millionen Einwohner und ist ein beliebtes Ziel für Touristen aus aller Welt. Hier, so die Annahme der ausländischen Besucher – lässt sich die deutsche Kultur und Lebensweise besonders gut entdecken. Doch nicht nur Gäste aus anderen Ländern erkunden gerne Hofbräuhaus, Englischen Garten und die Frauenkirche. Geeignet ist die Stadt, deren Gründung 1158 auf Heinrich den Löwen, seinerzeit Herzog von Bayern und Sachsen, zurückgeht, nämlich auch für Familien, die auf der Suche nach einem Wochenendurlaub sind.

München – Tipps für einen perfekten Urlaub mit der ganzen Familie aktuelle Trends

Den ganzen Artikel lesen »

0

Work & Travel Visum für Australien

Australien….Der Traum schlechthin für alle Weltenbummler. Einmal Down Under als Backpacker durch die Wildnis reisen oder als Work & Traveller für 12 Monate eine Kombination aus Arbeiten und Reisen verwirklichen. Das ist selbstverständlich möglich! Ihr müsst euch nur trauen und im Vorfeld einige Dinge berücksichtigen, dann steht eurem Ziel nichts mehr im Weg und der Traum einmal ans andere Ende der Welt zu reisen ist zum Greifen nahe. Wir möchten euch mit unsere To-Do Liste unter die Arme greifen und eine kleine Hilfestellung geben.

Work & Travel Visum für Australien aktuelle Trends

Den ganzen Artikel lesen »

0

Kurztrip nach Barcelona: Zauberhafte Metropole direkt am Mittelmeer

Über die Ursprünge der Stadt ist nicht viel bekannt. Es ranken sich allerdings einige Gründungslegenden um Barcelona. In einer wird davon gesprochen, dass der Vater Hannibals um 230 vor Christus die Stadt gegründet haben soll, in einer anderen heißt es, dass es der Halbgott Herakles die Stadt um 1150 vor Christus gründete. Diese Legenden gehören aber ins Reich der Mythen. Bekannt ist allerdings, dass die Geschichte Barcelonas eine bewegte ist und die Stadt sich unter verschiedenen Herrschern zu einer bunten und beliebten Metropole entwickelt hat. Durch die geographische Lage im Süden der Pyrenäen direkt am Mittelmeer ist die Stadt heute ein Touristenmagnet und es ist jedem zu empfehlen diese einmal zu besuchen. Doch wie kann man vor Ort am besten nächtigen? Wir verraten es euch!

Kurztrip nach Barcelona: Zauberhafte Metropole direkt am Mittelmeer aktuelle Trends

Den ganzen Artikel lesen »

0

Welches Longboard passt zu dir?

Lonboards liegen im Trend. Das sieht man vor allem jetzt, wo es wieder deutlich wärmer geworden ist und viele Longboarder die Straßen bereichern. Wer da direkt Lust bekommt, sich ein eigenes Longboard anzuschaffen, für den haben wir hier eine kleine Übersicht über alle Longboard-Typen zusammengestellt, damit du das passende Brett schnell und einfach für dich finden kannst.

Welches Longboard passt zu dir? aktuelle Trends

Freerider

Der Freerider ist ein super Board für den Einstieg. Bei diesem können sowohl Anfänger als auch Profis sofort auf Ihre Kosten kommen, denn dank der recht breiten Standfläche ist das Handling des Boards leicht. Ein Freeride Longboard eignet sich vor allem als Allrounder und kann sowohl für ein paar kurze Fahrten, als auch eine rasante Abfahrt genutzt werden. Auch ein paar kleine Tricks sind mit der symmetrischen Form des Boards kein Problem. Es sei aber darauf hingewiesen, dass man mit dem Allrounder zwar alles ein wenig hinbekommt, aber für fortgeschrittene Aktionen, dann vielleicht doch lieber zum Spezialboard greifen sollte.

Boardwalker

Wer sich für einen Boardwalker entscheidet, der bekommt eine Mischung aus Longboard und Skateboard. Mit diesem Board sind aufgrund der Form sogar Kickflips möglich. Auch Manuals und andere Fliptricks sind mit dieser Boardvariante machbar, denn der Hybrid besitzt eine Nose und einen Kicktail. Zum Cruisen ist dieses Board aber eher weniger geeignet.

Cruiser

Das klassische Longboard ist ein Cruiser. Es ist ideal, um in der Stadt schnell von A nach B zu kommen. Ein Cruiser bietet außerdem eine ausgeprägte Standfläsche, dank der sich das Board bequem steuern lässt. Sogar kleiner Sprünge sind normalerweise kein Problem, denn den Stand verliert man auf einem Cruiser nicht so leicht.

Carver

Stellt euch ein Surfboard mit Rollen vor und ihr bekommt im Prinzip den Carver. Dieses Board verkörpert den Ursprung des Longboards, denn die Surfer suchten früher nach einer Alternative zum Wellenreiten bei schlechtem Wetter bzw. schlechtem Wellengang. Su wurden Rollen an ein altes Surfboard montiert und schon war der erste Carver geboren. Heute sind Carver vor allem für längere Fahrten gedacht und bietet mit einer großen Standfläche auch Einsteigern sofort guten Halt. Außerdem verfügen Carver über tolle Kurveneigenschaften, was eine lange Abfahrt auf dem Longboard sehr erstrebenswert macht.

Speedboard

Soll es noch etwas schneller gehen? Dann ist das Speedboard genau das richtige Longboard für dich. Auf Abfahrten kann hier der volle Speed herausgeholt werden, aber Achtung, denn ein Speedboard sollte nur mit einiger Erfahrung ausgefahren werden. Ein wenig Nervenkitzel ist aber natürlich eine schöne Abwechslung zum sonst eher gemächlichen Longboard Alltag.

Fazit: Viele Möglichkeiten, noch mehr zu entdecken

Die verschiedenen Longboards lassen sich auf diese 5 Grundtypen reduzieren, doch dennoch gibt es zahlreiche Möglichkeiten bei der Ausgestaltung. Wie hart soll das Deck sein? Welche Rollen passen zum Board? Welches Material soll verwendet werden? Diese zentralen Fragen müssen vor jedem Kauf beantwortet werden. Abschließend kommt dann vielleicht noch die schwierigste Aufgabe: Das Design will gewählt werden.

Wer sich aber für SEIN Longboard entschieden hat, der will nicht mehr zurück. Das entspannte Fahrgefühl will man einfach nicht mehr missen.

0

Erlebnisreisen nach Afrika: Eine Erfahrung fürs Leben

Löwen, Elefanten und Giraffen – schon im Kindesalter haben viele von uns eine Faszination für Afrika. Mit seinen atemberaubenden Landschaften von weiter Wüste bis zum dichten Dschungel hat der Kontinent für jeden Geschmack etwas zu bieten. Trotzdem denkt kaum jemand tatsächlich über einen Trip nach Afrika nach. Ein Jammer, denn eine Reise nach Afrika ist ein Erlebnis, das sich für immer einprägt! Dabei gibt es inzwischen eine ganze Reihe von Möglichkeiten, das Land zu erkunden. Wir stellen euch einige davon vor!

Erlebnisreisen nach Afrika: Eine Erfahrung fürs Leben aktuelle Trends

Den ganzen Artikel lesen »

0

Luxuscamping liegt im Trend

Dem Campingurlaub hängen viele Vorurteile an: Zelte müssen bei Regen und Sturm aufgebaut werden, zu Essen gibt es Fertignudeln vom Gaskocher, ganz zu Schweigen von aufdringlichen Dauercampern. Von Erholung, Ruhe und Entspannung kann hier nicht die Rede sein? Weit gefehlt! Camping ist nicht mehr nur etwas für Naturliebhaber und Menschen die  es einfach und schlicht mögen. Der neue Trend geht in Richtung Luxuscamping und Verbindet die Annehmlichkeiten eines Hotels mit den Vorzügen des Campingurlaubs.

Den ganzen Artikel lesen »