20er Jahre Mottoparty – Ein Erfahrungsbericht

Vor nicht allzu langer Zeit hat sich ein befreundetes Pärchen verlobt. Dieses freudige Ereignis haben die beiden auch gleich zur Ausrichtung einer Verlobungsfeier genutzt. Es wurde beschlossen das Ganze als Mottoparty auszurichten und als Thema wurden die 20er Jahre gewählt. Ich möchte Euch heute von dieser Feier ein wenig berichten und Euch damit den Trend der Mottopartys etwas näher bringen. Also los geht’s.

20er Jahre Mottoparty – Ein Erfahrungsbericht aktuelle Trends

© ehuth / pixelio.de

Die Dekoration

Die Feier fand in der Wohnung des Pärchens statt. Allerdings habe ich die Wohnung kaum wieder erkannt. Es wurde nämlich kräftig dekoriert mit aber eigentlich einfachen Mitteln. Es hingen viele Luftschlangen in den Farben Gold und Silber in der ganzen Wohnung. Dazu wurden viele silberfarbene Luftballons mit ein wenig Klebeband an den Wänden platziert. Diese kleinen Veränderungen, die in der Vorbereitung sicherlich ein wenig zeitaufwendig waren, haben schon ausgereicht um ein elegante und feierliche Atmosphäre zu schaffen.

Die Kostüme

Alle Gäste, die zu der Feier gekommen sind, haben sich getreu dem Motto gekleidet. Bei den Männern dominierten dabei schwarze Anzüge mit weißen Hemden oder Hemden, die mit einer Fliege und/oder Hosenträgern kombinierten wurden. Bei den Frauen war die Vielfalt doch deutlich besser ausgeprägt. Es gab schöne Kleider, die mit vielen Accessoires an das Zeitalter angepasst wurden. So gab es viele Federn im Haar, Federboas, Fächer und auffällige Ketten. Dazu kamen die schön zu Recht gemachten Haare, die bei den Damen eher lockig ausgefallen sind und bei den Herren mit viel Gel in die richtige Form gebracht wurden. Das ergab eine insgesamt sehr schöne Kombination unter allen Gästen.

Die Veranstaltung

Für die Veranstaltung selbst hatten sich die Gastgeber einen besonderen Abend überlegt, der geprägt von Glücksspiel im Casino-Stil geprägt werden sollte. So gab es verschiedene Tische mit Black Jack, Poker und Roulette. Zu Beginn des Abends konnte sich jeder Anwesende ein paar Chips für 10€ kaufen (womit die Party dann auch schon so gut wie finanziert war) und an den verschiedenen Tischen beliebig einsetzen. Um mich auf diesen Abend vorzubereiten habe ich auch ein wenig Texas Holdem Poker im Internet trainiert, aber leider hat es für mich „nur“ für einen Platz im vorderen Mittelfeld gereicht. Am Ende des Abends wurde nämlich eine Deadline gesetzt und die 3 Personen, mit den meisten Chips am Ende konnten ein paar nette kleine Preise gewinnen. Der Effekt war fantastisch, denn gegen Ende brach unter wirklich allen Teilnehmern ein regelrechtes Spielfieber aus. Nach der Preisverleihung wurde es dann etwas ruhiger und es ging mehr zum feucht-fröhlichen Teil des Abends über.

Mein Fazit

Ich muss sagen, dass ich wirklich schwer begeistert war vom gesamten Ablauf der Mottoparty. Alle haben mit gemacht und die 20er Jahre für einen Abend in unsere Zeit geholt. Auch dem Paar hat es sehr gefallen und sie haben dieses tolle Ereignis in Ihrem Leben gebührend gefeiert und ich bin sicher, dass sich alle Gäste noch sehr lange daran erinnern werden. Ich werde auf jeden Fall auch bei der nächsten Mottoparty wieder mit dabei sein!

Bildquelle: Das oben verwendete Bild stammt von www.pixelio.de. Alle Rechte liegen beim Copyright-Inhaber: © ehuth

Über Clemens

Mir gehört dieses Trendportal! ;-) Falls Ihr Fragen oder Anregungen habt, oder euch was an meinem Artikel nicht passt - meldet euch!