myTime.de – Für faule, anspruchsvolle und verhinderte Einkäufer.

www.myTime.de ermöglicht es seinen Kunden nicht mehr in den nächstgelegenen myTime.de   Für faule, anspruchsvolle und verhinderte Einkäufer. aktuelle TrendsSupermarkt zu müssen. Ob dies nun positiv oder negativ zu betrachten ist, sei dahingestellt. Viele würden sagen, die sollen sich bewegen, raus an die frische Luft und regionale, sowie lokal angesiedelte Unternehmen/Supermarktketten unterstützen, andere wiederum sprechen von angenehmem und exklusivem Einkaufen mit riesen Auswahl.

Ich habe bei myTime.de bestellt, um mir selbst ein Urteil bilden zu können und mir den Nutzen eines Online-Supermarktes eventuell erschließen zu können.

Der Onlineauftritt des Supermarktes ist sehr geordnet, farblich dezent aber ansprechend und praktisch designed. Im Hintergrund sieht man eine frische Tomate (und anderes Gemüse) mit Wassertropfen herumfliegen. Die Kategorien sind am linken Rand in einer Navigation geordnet und öffnen sich nach Anklicken jeweils zu einer Übersicht der Unterkategorien. Diese Vorgehensweise ist sehr hilfreich, wenn man nach Produkten einer speziellen Kategorie Haushaltsartikel oder bspw. Süßwaren sucht.
Jede Unterkategorie wird mit schönen, aussagekräftigen Bildern präsentiert, die die angebotenen Produkte in einer kleinen Zusammenstellung repräsentieren.

Auswahl:
Die Homepage mit der riesengroßen Auswahl ist in folgende Unterthemen gegliedert:

Es ist also für jeden Kunden der gewünschte Artikel vorhanden. Bei meiner Querbeet-Suche nach bestimmten Artikeln, habe ich alles gefunden, was ich zum Test gesucht habe. Fast jeder noch so außergewöhnliche Artikel findet in dem Sortiment von myTime.de seinen Platz.

Versand:
Nachdem ich meinen Warenkorb (immerhin über 35€) gefüllt habe, wurde ich darauf hingewiesen, dass der Versand (nur!) 2,99€ kosten würde, aber derzeit eine Versandkostenfreiheit angeboten wird, sodass dieser kostenlos war. Für die Versandkostenfreiheit benötigt man nur einen Warenwert (abzüglich Pfand) von mindestens 25€. Außerdem gibt es derzeit in der Eröffnungsphase des Shops einen 5€-Gutschein für jede Newsletteranmeldung!
Da ich mein Paket im Endeffekt knapp 20kg wog, wären diese 2,99€ für den Versand (nach der Eröffnungsphase dann 4,99€) wirklich ein Klacks gewesen. Nach drei Werktagen kam das Paket unversehrt bei mir an.
Wer befürchtet, dass er zum angegebenen Lieferzeitpunkt nicht zuhause ist, der kann einen Wunschtermin angeben und muss dafür noch einen Aufpreis bezahlen.

Bezahlung:
Bezahlt werden kann per PayPal, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Nachnahme.

Frischeaufschlag:
Bei Bestellung von Kühl- oder Tiefkühlartikeln wird ein Aufschlag von max. 4,99 € zusätzlich erhoben. Dieser Aufpreis kann bis auf 0€ sinken, wenn viele weitere Tiefkühlprodukte bestellt werden. D.h. Mengenrabatt beim Aufpreis!
Der Versand dieser Kühl- oder Tiefkühlartikel erfolgt in speziellen Styroporboxen, welche ein Pfand von je 5 € verlangen. Der Pfandwert wird sofort nach kostenloser Rücksendung der Boxen durch einen Gutschein oder eine Barauszahlung erstattet.

Meine Bestellung:
Ohne Probleme und mit absoluter Navigationssicherheit fand ich mich in dem Artikelsortiment von myTime.de zurecht. Die Seite lädt für ihre vielen angebotenen Artikel auch nicht sonderlich langsam oder ähnliches. Nach nur drei Werktagen lag das Paket bei mir zuhause und ich konnte mich über viele Getränke, ein paar Tortellini, Chips, Müsliriegel, Drogerieartikel, Soßen und Süßigkeiten freuen. Der Postbote hatte ziemlich gestöhnt, da das Pakt knapp 20kg wog. Die Artikel waren sehr gut verpackt, nur die Chips waren leicht zerdrückt.
Leider waren zwei Artikel nicht im Paket zu finden, doch schon per Email hatte mir der myTime-Service mitgeteilt, dass diese derzeit nicht auf Lager seien und ich den Betrag umgehend zurückerstattet bekommen würde. Dieses Geld war noch am Tag der Lieferung wieder auf dem Konto des benutzten Zahlungsmittels.

Fazit:
Wer krank, verletzt, verkehrsmittellos oder im Urlaub ist, der kann sich per Internet wunderbar seine benötigten Produkte bestellen. Die Leiferzeit von ein paar wenigen Tagen und der (günstige) Versand müssen natürlich eingeplant werden, aber die Waren sind frisch und kosten nicht mehr als im örtlichen Supermarkt. Einige Artikel habe ich sogar ein wenig günstiger gefunden, sodass ich noch ein kleines Schnäppchen gemacht habe.
Ich kann euch den Online-Supermarkt von myTime.de absolut empfehlen, denn der Service ist gut, die Waren lecker und frisch und der Versand läuft wie gewünscht ohne Probleme ab.
Wer das Argument mit dem Unterstützen des lokalen Supermarktes nennt, der sollte zumindest einmal in den Shop schauen, ob die Produktvielfalt zu erkennen und bei eventuellen “Notfällen” darauf zurückgreifen. Allein die Auswahl an Getränken ist überwältigend und für Feinschmecker bzw. Leute, die etwas ganz bestimmtes suchen sehr gut geeignet.

Ich vergebe hiermit 9 von 10 Sternen, da mich das Preis-Leistungsverhältnis und das ansprechende Konzept von myTime.de sehr überzeugt haben.
myTime.de   Für faule, anspruchsvolle und verhinderte Einkäufer. aktuelle Trends

Über tobi

Mein Name ist Tobi und ich komme aus der wunderschönen Fuggerstadt Augsburg in Bayern. Ich studiere an der Universität Augsburg auf Lehramt Hauptschule.